Rinderrouladen mediterran

mediterraner Art

rinderrouladen

Durch Zufall habe ich im Fernsehn Tim Mälzer gesehen, bei der er Rinderrouladen in einer ganz anderen Art zubereitete, als wie wir sie normalerweise kennen: Mediterraner Art. Ich fand das Rezept interessant und habe es nachgekocht, finde ich doch die Mittelmeerküche sowieso sehr lecker. Ich kann nur sagen: Ein Traum!

Hier meine davon leicht abgewandelt Art:

Zubereitung

50 g Pinienkerne
50 g getrocknete weiche Tomaten oder 3-fach konzentriertes Tomatenmark
2 Knoblauchzehen
7 El Olivenöl
6 Rinderrouladen à 150 g
6 Scheiben Pancetta
Salz, Pfeffer
1 Bund Basilikum
1 große weiße Zwiebel
1 große rote Paprika
4 Tomaten
etwas Thymian
1 Tl Fenchelsaat
100 ml Weißwein
350 ml Kalbsbrühe oder Rinderbrühe
1/2 Kartoffel (ca. 100 g)

Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann abkühlen lassen. Die
    getrockneten Tomaten mit Knoblauch, der Hälfte der Pinienkerne und 3 Löffeln
    Olivenöl im Mixer zu einer noch leicht stückigen Paste verarbeiten.
  2. Rouladen nebeneinander legen und mit ein wenig Salz, Pfeffer würzen. Mit der
    Tomatenpaste bestreichen, mit je 1 Scheibe Pancetta und 2 Basilikumblättern
    belegen. Rouladen aufrollen und mit Nadeln zusammen stecken.
  3. Zwiebeln würfeln, Paprika in 0,5 cm breite Scheiben schneiden.
    Rouladen von außen mit Salz und Pfeffer würzen. Rouladen in einem
    geeigneten Topf oder Bräter in 4 El Olivenöl hellbraun anbraten. Tomaten
    halbieren und den Strunk entfernen. Rouladen herausnehmen, Tomaten mit der
    Schnittfläche nach unten in den Topf setzen und mit Fenchelsaat zusammen
    anschwitzen, anschließend das Gemüse im Topf glasig, ohne Farbe dünsten.
    Thymian zugeben. Mit Weißwein ablöschen und mit 350 ml Kalbsbrühe oder
    Rinderbrühe auffüllen. Kartoffel schälen und in den Sud reiben (dient zur
    natürlichen, leichten Bindung). Rouladen zugeben und das ganze mit
    halbgeöffnetem Deckel im Backofen bei 160 – 170 Grad auf der untersten
    Schiene 2 bis 2 1/2 Stunden garen. Zum Schluss fein gehackte Petersilie
    unterrühren.
  4. Rouladen mit dem Sud auf Tellern anrichten und mit den restlichen Pinienkernen
    und Basilikumblättern servieren. Dazu gibt es Baguette oder anderes Brot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image