Schlehenlikör

Rezepte_Schlehen

zum Ansetzen in einer 3-Liter-Flasche

Zutaten

  • 600 g Schlehen
  • 400 g brauner Zucker
  • 2 Flaschen á 0,7 l Doppelkorn (42vol%)
  • 1 Flasche á 0,7 l Weinbrand (38 oder 42vol%)
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung

  • Schlehen, Zucker, Doppelkorn und Weinbrand in die 3-Liter-Flasche geben
  • Die Vanilleschote der länge nach teilen und dazugeben
  • Die Flasche verschließen und für 2 Monate an einem dunklen, kühlen Ort ziehen lassen
  • Danach den Likör von den festen Bestandteilen abgießen und genießen

Der Likör ist ca. 2 Jahre haltbar, wenn er kühl und dunkel aufbewahrt wird.

Sauerbraten

für ca. 6 Personen

Zutaten

  • 1,5 kg Rindfleisch
  • 4 große Zwiebeln
  • 10 Lorbeerblätter
  • 10 Wachholderbeeren
  • 4 Becher Sahne
  • 700 ml Essig
  • 400 ml Wasser
  • Paprika süß/scharf
  • Pfeffer
  • Salz
  • Senf

Zubereitung

  • Fleisch mit Zwiebeln, Lorbeerblättern, Wachholderbeeren, Pfeffer, Essig und Wasser ca. eine Woche vorher einlegen
  • Fleisch nach dem Einlegen mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit Senf bestreichen
  • Scharf anbraten
  • Zwiebeln und etwas Essig aus dem Sud dazugeben
  • ca. 2,5 h köcheln lassen
  • Mit der Sahne eine Soße zubereiten
  • Am Ende abschmecken

Als Beilage eigent sich am besten frische Spätzle.

Sandkugeln

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 325 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei

Zubereitung

  • Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren
  • Das Ei hinzufügen
  • Mehl und Speisestärke unterrühren
  • Kugeln von ca. 2 cm Durchmesser formen und aufs Blech mit Backpapier legen
  • In die Mitte der Kugeln ein Loch drücken um die nach dem Backen mit Marmelade füllen zu können
  • Bei 180°C ca. 12 Minuten backen (unten drunter sollten sie leicht braun werden, oben hell bleiben)

Rotweinlikör

zum Ansetzen in einer 3-Liter-Flasche.

Zutaten

  • 900 g rote Trauben. Am Besten eignet sich die Sorte Regent, aber auch Schwarzriesling geht. Bitte keine Speisetrauben verwenden, da die zu viel Zucker und zu wenig Geschmack haben.
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 Flaschen á 0,7 l Doppelkorn (42vol%)
  • 1 Flasche á 0,7 l Weinbrand (38 oder 42vol%)
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung

  • Trauben (sauber vom Stil getrennt), Zucker, Doppelkorn und Weinbrand in die 3-Liter-Flasche geben
  • Die Vanilleschote der länge nach teilen und dazugeben
  • Die Flasche verschließen und für 2 Monate an einem dunklen, kühlen Ort ziehen lassen
  • Danach den Likör von den festen Bestandteilen abgießen und genießen

Der Likör ist ca. 2 Jahre haltbar, wenn er kühl und dunkel aufbewahrt wird.

Rinderrouladen mediterran

Rezepte_rinderrouladen

Durch Zufall habe ich im Fernsehn Tim Mälzer gesehen, bei der er Rinderrouladen in einer ganz anderen Art zubereitete, als wie wir sie normalerweise kennen: Mediterraner Art. Ich fand das Rezept interessant und habe es nachgekocht, finde ich doch die Mittelmeerküche sowieso sehr lecker. Ich kann nur sagen: Ein Traum!

Hier meine davon leicht abgewandelt Art:

Zubereitung

  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g getrocknete weiche Tomaten oder 3-fach konzentriertes Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 7 El Olivenöl
  • 6 Rinderrouladen à 150 g
  • 6 Scheiben Pancetta
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 große weiße Zwiebel
  • 1 große rote Paprika
  • 4 Tomaten
  • etwas Thymian
  • 1 Tl Fenchelsaat
  • 100 ml Weißwein
  • 350 ml Kalbsbrühe oder Rinderbrühe
  • 1/2 Kartoffel (ca. 100 g)

Zubereitung

  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann abkühlen lassen. Die getrockneten Tomaten mit Knoblauch, der Hälfte der Pinienkerne und 3 Löffeln Olivenöl im Mixer zu einer noch leicht stückigen Paste verarbeiten.
  • Rouladen nebeneinander legen und mit ein wenig Salz, Pfeffer würzen. Mit der Tomatenpaste bestreichen, mit je 1 Scheibe Pancetta und 2 Basilikumblättern belegen. Rouladen aufrollen und mit Nadeln zusammen stecken.
  • Zwiebeln würfeln, Paprika in 0,5 cm breite Scheiben schneiden.
  • Rouladen von außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Rouladen in einem geeigneten Topf oder Bräter in 4 El Olivenöl hellbraun anbraten.
  • Tomaten halbieren und den Strunk entfernen. Rouladen herausnehmen, Tomaten mit der Schnittfläche nach unten in den Topf setzen und mit Fenchelsaat zusammen anschwitzen, anschließend das Gemüse im Topf glasig, ohne Farbe dünsten.
  • Thymian zugeben. Mit Weißwein ablöschen und mit 350 ml Kalbsbrühe oder Rinderbrühe auffüllen.
  • Kartoffel schälen und in den Sud reiben (dient zur natürlichen, leichten Bindung).
  • Rouladen zugeben und das ganze mit halbgeöffnetem Deckel im Backofen bei 160 – 170 Grad auf der untersten Schiene 2 bis 2 1/2 Stunden garen.
  • Rouladen mit dem Sud auf Tellern anrichten und mit den restlichen Pinienkernen und Basilikumblättern servieren.

Als Beilagen eignet sich angeröstetes Brot, Gnocchis oder Kartoffelklöße.

Rahmkartoffeln

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffel
  • 1 Becher Frischkäse
  • 2 Becher Sahne
  • 200 g geriebenen Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kräuter der Provance

Zubereitung:

  • Die Katoffeln als Pellkartoffeln kochen, schälen und in etwa 1 – 1,5 cm dicke Scheiben schneiden
  • Aus Frischkäse, Sahne und Parmesan unter leichter Wärmezufuhr eine glatte Soße herstellen und mit Salz, schwarzem gemahlenen Pfeffer, wenig Knoblauch und etwas Kräuter der Provance abschmecken
  • Kartoffelscheiben in eine feuerfesteform geben und mit der Soße übergießen
  • bei 180°C in den Backofen geben, ob sich eine leicht gebräunte Kruste bildet

Pommessalz

Zutaten

  • 50% Salz
  • 25% Paprika (2/3 süß/ 1/3 scharf)
  • 10% Zwiebel
  • 10% Pfeffer
  • 0,5 TL Puderzucker
  • Hauch Knoblauch, Muskatnuss

Zubereitung

  • Die Zutaten in ein Glas geben und am Ende gut vermengen

Orangen-Caipirinha

Zutaten:

  • 50 ml Cachaça
  • 2 Teelöffel Rohrzucker
  • 1-2 Orange
  • 350 ml Orangensaft
  • einige Blätter Minze oder Zitronenverbene
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  • Orange(n) in Stücke schneiden, in eine Schlüssel geben und mit Stößel zerdrücken
  • Restliche Zutaten zusammen mit einer Handvoll Eiswürfel in die Schlüssel geben.
  • Gründlich umrühren, damit sich die Zutaten vermischen
  • Mit Blättern verzieren

Nudelsalat

Rezept Nudelsalat

Zutaten

  • 350 g Nudeln (Gabelspaghetti oder ähnliches)
  • ca. 175 g Miracel Whip light
  • ca. 175 g Ketchup
  • 3 Scheiben gekochter Schinken
  • 1 kleine Dose (140 g) Erbsen und Möhren
  • 1 kleine Dose (140 g) Mais
  • 1 kleine Glas (140 g) Champignons
  • 6 mittlere saure Gurken
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  • Nudeln in Salzwasser kochen
  • Miracel Whip und Ketchup in einer Salatschüssel verrühren
  • Schinken und Kurken gabelgerecht kleinschneiden
  • alles in der oben hergestellten Soße unterrühren
  • mit Salz, Pfeffer und Gurkensud abschmecken

Der Nudelsalat passt hervorragend zu gegrilltem oder gebratenem.

Meerrettichsoße

Zutaten:

  • 0,5 Liter Milch
  • 0,5 Liter Fleischbrühe
  • 70 g Mehl
  • 70 g Butter
  • 80 g Meerrettich
  • 100 g Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wenig Muskat

Zubereitung:

  • Butter zerlassen, aber nicht braun werden lassen.
  • Mehl zugugeben (Mehlschwitze)
  • Mit der heißen Fleischbrühe ablöschen, glatt rühren und kurz aufkochen lassen.
  • Milch, Meerrettich und Frischkäse dazugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Low-carb Schokomuffins

Rezept Schokomuffins

Zutaten (für 18 kleine Muffins)

  • 4 Eier
  • 6 Teelöffel Xucker-Trink-Schokolade
  • 100 ml Milch
  • 50 g Kokosmehl
  • 100 g Quark
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 70 g Xylit (Xucker)
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung:

  • Alles in einer Rührschüssel klümpchenfrei verrühren
  • Alles in vorgefettete Muffinsförmchen (einen guten Esslöffel pro Muffin) füllen / in Papiermuffinsförmchen füllen
  • Bei 160°C mit Umluft für ca. 25 Minuten backen

Low-Carb Früchtemuffins

Rezept Früchtemuffins

Zutaten (für ca. 16 Muffins)

  • 3 Eier
  • 100 g Quark
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Mandelproteinpulver
  • 90 g Xylit (Xucker)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g Früchte (hier: Himbeeren und Brombeeren)

Zubereitung:

  • Alles, außer den Früchten, in einer Rührschüssel klümpchenfrei verrühren
  • Früchte unterheben
  • Masse in vorgefettete Muffinsförmchen (einen guten Esslöffel pro Muffin) füllen / in Papiermuffinsförmchen füllen
  • Bei 160°C mit Umluft für ca. 20 Minuten backen

Linsensuppe

für 3 Personen

Zutaten

  • 1 l Wasser
  • 250g Linsen
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Stangen Lauch (Porree)
  • 500 g Möhren
  • 150 g margeren Speck oder Schinken
  • 3 gut geräucherte Mettwürste
  • Suppenbrühe (ca. 2 EL)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Essig

Zubereitung

  • Linsen im Wasser einweichen
  • Kartoffeln und Möhren schälen und in ca. 5 mm Würfel schneiden. Mit ins Wasser geben.
  • Lauch putzen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und ins Wasser geben
  • Den Speck fein würfeln und in Wasser geben
  • Mit der Suppenbrühe ca. 2 Stunden bei schwacher Hitze kochen. Immer wieder umrühren.
  • Die Mettwürste in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und der Suppe dazugeben.
  • Nach belieben mit Salz, Pfeffer und Essig nachwürzen.

Lachs-Quiche

Rezept Lachs Quiche

Zutaten

Mürbeteig

  • 125 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 75 g weiche Butter
  • etwas kaltes Wasser

Füllung

  • 200 g Räucherlachs
  • 125 g Mascapone
  • 1 EL Meerettich
  • 4 Eier
  • 100 g Milch
  • 100 g Sahne
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Dillspitzen
  • Schnittlauch

Zubereitung

  • Mehl, Salz, Butter und evtl. ein wenig Wasser verkneten bis Streusel entstehen
  • Teig ausrollen und in gefettete Springform geben; am Rand ca. 4 cm hochziehen.
  • Boden mit Gabel einstechen
  • Im vorgeheizten Backofen bei 190°C 6-7 Minuten vorbacken
  • Mascapone und Meerettich vermischen und auf vorgebackenen Teig verteilen
  • Lachs in Streifen schneiden und auf die Mascaponecreme legen
  • Eier trennen und Eiweiß zu Eischnee schlagen
  • Mehl, Milch, Sahne und Eigelb mit Salz. Pfeffer, Dillspitzen und Schnittlauch würzen und schaumig rühren
  • Eischnee unterheben
  • Mischung auf den Lachs geben
  • Bei 200°C (Umluft) bzw. 220°C ca. 25-35 Minuten fertig backen
  • Der Quiche ist fertig wenn die Füllung fest und die Oberfläche gebräunt ist

Kürbissuppe

für 3 bis 4 Personen

Zutaten

  • 1 mittlerer Kürbis
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 kleine Birne
  • 2-3 Zwiebeln
  • 1 Becher Saure- oder Schlagsahne
  • 2 Zehen Knoblauch
  • scharfer Paprika (1 TL)
  • süßer Paprika (1-2 TL)
  • Kümmel (1 TL)
  • Curry (1-2 TL)
  • Suppenbrühe (2-3 EL)
  • etwas Muskatnuss
  • nach Belieben Chili
  • nach Belieben Ingwer
  • Olivenöl
  • etwas Weiswein

Zubereitung

  • Zwiebeln, Knoblauch, Apfel und Birne schälen und den Kürbis entkernen
  • Knoblauch und Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und im Olivenöl andünsten
  • Kürbis, Apfel und Birne ebenfalls schneiden und anschließend hinzugeben
  • Alles zusammen ca. 5-10 Minuten andünsten
  • Alle Gewürze hinzugeben und gut umrühren
  • Inhalt mit Pürierstab pürieren – ACHTUNG: Püree neigt zum Anbrennen! Herd vorher kleiner stellen
  • Suppe mit etwas Weiswein ablöschen, Wasser dazugeben bis die Suppe die gewünschte Konsistenz erreicht hat
  • Sahne unterrühren
  • Nach Belieben nachwürzen!

Krümel

(Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf)

für ca. 4 Personen

Zutaten

  • 1 kg festkochende Kartoffeln (z.B. die sehr wohlschmeckende Sorte Annabell)
  • 2 Stangen Lauch (Poree)
  • 375 g Hackfleisch gemischt
  • 2 Becher süße Sahne
  • 150-200 g geriebenen Käse (z.B. Gauda)
  • 2 Teelöffel Honig

Zubereitung

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen und schälen. Das Hackfleisch mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika (scharf und edelsüß), ein wenig Knoblauch und dem Honig anbraten und dabei aufpassen, dass es schön krümelig wird. Dann den in Scheiben (Räder) geschnittenen Lauch dazugeben und ein wenig Wasser oder Rotwein dazu. Mit Deckel garen, bis der Lauch bissfest ist. Die Karoffeln in Scheiben schneiden und mit dem Hackfleisch/Lauch-Gemisch schichtweise in eine höhere Auflaufform geben. Dann die 2 Becher Sahne dazu und mit dem geriebenen Käse abdecken. Im Backofen bei ca. 180°C erhitzen und überbacken bis der Käse leicht braun wird..

Kochkäse

für 2-3 Personen

Zutaten

  • 1 Packung Harzer Käse
  • 200g Butter
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Speisequark
  • 1 Päckchen Schmelzkäse Schinken/Salami
  • etwas Kümmel
  • etwas Knoblauchpulver
  • 1 Messerspitzen Naton

Zubereitung

  • Alles außer Naton bei sehr geringer Hitze oder in einem Wasserbad erhitzen
  • Gelegentlich umrühren bis der Käse flüssig ist
  • Naton hinzugeben (ACHTUNG: wird mehr)
  • Mit Knoblauch würzen

Käsekuchen

Rezepte_kaesekuchen

Zutaten Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Ei

Zubereitung Mürbteig

  • Zutaten verkneten
  • ausrollen
  • Springform damit auslegen

Zutaten Käsefüllung

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Becker (250g) Schmand
  • 1 gr. Becker Quark
  • 2 Packchen Vanillepuddingpulver
  • 250 ml Milch

Zubereitung Füllung

  • Eier trennen und Eiweiß schaumig rühren
  • restliche Zutaten verrühren
  • Eischnee vorsichtig unterheben

Bei 170°C ca. 1 Stunde backen

Kartoffelsalat

Zutaten

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 75 g Speckwürfel
  • 150 ml Suppenbrühe
  • Gewürze

Zubereitung

  • Kartoffeln kochen bis sie gerade weich sind
  • Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden
  • Speckwürfel anbraten und im gleichen Topf genug Brühe machen, damit Salat leicht „matscht“
  • Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und evtl. Safran nach Belieben würzen
  • Mit Essig und Öl abschmecken

(Stefans Rezept)

fruchtiger Kartoffel-Kübisauflauf

Zutaten

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 500 g Kürbis, z.B. Hokkaido- oder Muskatkürbis
  • 2 Birnen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 250 g Raclettekäse
  • 100 g Weintrauben
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin

Zubereitung

  • Kartoffeln gründlich waschen und in Spalten schneiden. Kürbis schälen (Hokkaido kann mit Schale verwendet werden) und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke oder Spalten schneiden. Birnen waschen, entkernen und in Scheiben oder Spalten schneiden.
  • Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das vorbereitete Gemüse und die Birnen in einer Schüssel mit Pflanzenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles in eine Auflaufform geben oder auf einem Blech verteilen und in den heißen Ofen schieben.
  • Weintrauben waschen und von den Rispen zupfen.
  • Nach 30 Minuten Backzeit Kräuter und Käse (in Scheiben oder gerieben) auf dem Gemüse verteilen und mit Weintrauben bestreuen. Das Ofengemüse für weitere 15–20 Minuten in den Ofen schieben. Vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen.

Kartoffelklöse

Zutaten

  • 500g Kartoffeln
  • 125g Kartoffelmehl
  • 2 oder 3 Eier
  • etwas Salz
  • etwas Muskatnuss

Zubereitung

  • Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, schälen und in einer Kartoffel- / Spätzlespresse durchdrücken
  • Zu den Zerstampften Kartoffeln Kartoffelmehl und Eier hinzugeben
  • Mit Salz und Muskatnuss würzen
  • In kochendes Wasser geben und warten, bis die Klöse oben schwimmen plus 5 Minuten
  • (Bei Bedarf Klöse anschließend fritieren – VORSICHT: Klöse neigen zum Explodieren!)

Kaninchen

Rezept Kaninchen

für zwei bis drei Personen

Zutaten

  • 1 Kaninchen
  • 2 Zwiebel
  • 3 Tomaten
  • 2 Becher Saure Sahne
  • 1/2 l Rotwein
  • ca. 10 Scheiben Speck / Bacon
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Lorbeerblätter

Zubereitung

  • Kaninchen mit Salz und Pfeffer würzen und auf Speck und Zwiebeln anbraten
  • Anschließend mit Rotwein, Knoblauch, Lorbeerblättern und gewürfelten Tomaten weichschmoren
  • Saure Sahne hinzugeben

Als Beilage empfehlen sich Rotkohl und Kartoffelklöße

Hot-Chicken-Wraps

für 3 Personen

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl
  • Salz (1/2 TL)
  • 2 EL weicher Butterschmalz
  • 5-6 EL Wasser
  • 4 große Blätter Kopfsalat
  • 400 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 1 rote Paprika
  • 2 kleine Mango
  • 2 Knoblauchzehen
  • Sambal oelek (1 TL)
  • Honig (2 EL)
  • Weißweinessig (2 EL)
  • Sonnenblumenöl (2 EL)
  • Sojasauce (2 EL)
  • Saft einer Orange
  • etwas Salz, Pfeffer, Gewürze

Zubereitung

  • Mehl, Butterschmalz, Wasser und Salz vermischen und mit dem Handrührgerät verkneten
  • Den Teig 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen
  • Anschließend dünn ausrollen und zu 20-25 cm durchmessenden Fladen formen
  • Pfanne ohne Fett erhitzen und Fladen 1-2 Minuten backen
  • Fertigen harten Fladen in angefeuchtetes Geschirrtuch einschlagen, damit sie weich und formbar werden
  • Wraps können auch mit Tomatenmark, Spinat oder ähnlichem „gefärbt“ werden
  • Wraps backen und warm halten (siehe oben)
  • Hähnchenfilet schneiden, Salat waschen, Paprika in Streifen schneiden
  • Dip aus 1 Zehe Knoblauch, Mangostücken, Sambal oelek, Honig und Essig zubereiten
  • Hähnchenstreifen in Öl anbraten und würzen, Knoblauch dazupressen, mit Sojasauce und Orangensaft ablöschen, Honig, Essig und Paprikawürfel unterrühren – 3 Minuten köcheln lassen
  • Fleisch und Dip vermischen, mit Gewürzen (z.B. Petersilie) verfeinern
  • Wrap wickeln

Holundergelee

Rezepte_holundergelee

Zutaten

  • 2 Flaschen (á 0,7 l) 100%igen Holundersaft (gibt es z.B. in Lauda hier: Beerenbauer)
  • 1 kg Gelierzucker
  • 1 Zitrone inkl. Schale
  • ca. 6cl Johannisbeerlikör (Schwazer Kater)
  • ca. 6cl Kirschlikör (Eckes Edelkirsch)

Die Schale von der Zitrone reiben. Anschließend die Zitrone auspressen. Beides zusammmen mit dem Holundersaft und dem Gelierzucker in einen Zopf geben, aufkochen und 5 Minuten kochen lassen. Dann den Likör dazu und in Gläser füllen udn zuschrauben. Die Glaser für min. 5 Minuten auf den Kopf stellen. Zum Schluss auskühlen lassen. Guten Appetit!

Himbeerlikör

Rezepte_himbeerlikoer

zum Ansetzen in einer 3-Liter-Flasche

Zutaten

  • 700 g Himbeeren
  • 300 g weißer Zucker
  • 2 Flaschen á 0,7 l Doppelkorn (42vol%)
  • 1 Flasche á 0,7 l braunen Rum (54vol%)
  • 1 kleinen Zweig Minze (ca. 5 Blatt)

Zubereitung

  • Himbeeren, Zucker, Doppelkorn und Rum in die 3-Liter-Flasche geben.
  • Achtung: Himbeeren dabei nicht zerquetschen!
  • Den Minzzweig dazugeben
  • Die Flasche verschließen und für 2 Monate an einem dunklen, kühlen Ort ziehen lassen
  • Danach den Likör von den festen Bestandteilen abgießen und genießen

Der Likör ist ca. 2 Jahre haltbar, wenn er kühl und dunkel aufbewahrt